[Chronik als PDF-Download]

Der Musikverein Kleinneusiedl-Enzersdorf/Fischa wurde 1973 in Enzersdorf/Fischa unter dem Namen Enzersdorf/Fischa-Kleinneusiedl gegründet.

1973

Musikschüler im Gründungsjahr 1975  

Im Jahr 1975 wurde das alte Musikheim abgerissen und die Proben wurden in Notquartieren in Kleinneusiedl durchgeführt. Zu den Notquartieren zählten unter anderem der Wieser Weinkeller, Räumlichkeiten im Werksgelände der Firma Polsterer, sowie der Ross-Stall der Fam. Haas.

1976 erfolgte die erste Einkleidung der Kapelle mit Trachten.

Am 6. Jänner 1979 wurde bei der abgehaltenen Vollversammlung folgende Namensänderung beschlossen: Musikverein Kleinneusiedl-Enzersdorf/Fischa – Jugendtrachtenkapelle. Von der Gemeinde Kleinneusiedl konnten wir ein Grundstück um einen symbolischen Betrag pachten. Die Grundsteinlegung für ein eigenes Musikheim erfolgte am 7. April 1979.

Grundsteinlegung

Grundsteinlegung

 

Neues Bild

Marschwertung 1979 in Enzersdorf

 

Im Jahre 1984 wurde mit dem Bau des Musikheimes in der Bankgasse in Kleinneusiedl begonnen. Der Neubau wurde seitens der NÖ-Landesregierung, der Gemeinde Enzersdorf/Fischa und besonders der Gemeinde Kleinneusiedl gefördert. Realisiert wurde der Bau durch ideelle und manuelle Tatkraft der Vereinsfunktionäre.

Bau1

Baubeginn

Gleichenfeier

Gleichenfeier

Neues Bild (1)

Neujahrskonzert 1983

Die Funktion als Obmann hatte in dieser Zeit Gustav Rzesny, die des Kassiers Hermann Eisenkölbl und des Schriftführers Hermann Cecatko. Die bewährte Musikerausbildung sowie die Leitung der Kapelle lag in den Händen von Kapellmeister Rudolf Tschany, welcher schon 1963 im Alleingang die erste reine Jugendkapelle im Bezirk Bruck/Leitha gründete. Am 09. September 1984 erfolgte die feierliche Eröffnung des Musikheims. Györ und Hegyeshalom durften wir als Gastkapellen begrüßen.

1986 wurde durch die großzügige Unterstützung der Gemeinde Kleinneusiedl unsere Musikkapelle mit einer neuen rot-grauen Tracht eingekleidet. Neben positiver Absolvierung von Konzert- und Marschmusikwertungen, einem TV-Auftritt, einer Rundfunkübertragung, sowie zwei Auslandsreisen, wären noch die zahlreichen vom Musikverein veranstalteten Feste zu erwähnen, wie beispielsweise der Musikerheurigen, die Krampusfeier, das Faschingsgschnas oder das Oktoberfest.

Neues Bild (2)

 

1993 durfte der Musikverein Kleinneusiedl/Enzersdorf zahlreiche Gäste zum Neujahrskonzert begrüßen. Dieses wurde seit 1978 zum 15. Mal abgehalten.

Leopold Rzesny begann 1998 mit der Übernahme der Kapellmeisterfunktion und der Jugendausbildung. Viele zahlreiche junge Leute begannen mit der Musikerausbildung, wobei viele davon noch heute Mitglied des Musikvereins sind. Einige Jahre später gab es für den Verein eine neu geschneiderte blaue Konzerttracht.

Neues Bild (3)

Neujahrskonzert der Jungmusiker

Neues Bild (4)

Erste Marschwertung der Jungmusiker in AU

 

Neues Bild (5)

 Neujahrskonzert in Kleinneusiedl mit blauer Konzerttracht

Neues Bild (6)

Fackelumzug Kleinneusiedl

Neues Bild (7)

Konzertwertung 2004 in Gramatneusiedl

Die Marschmusikbewertung der BAG Bruck/Leitha fand 2006 im Rahmen des 3- tägigen Musikfestes in Kleinneusiedl statt. Es wurde in der Stufe E ein ausgezeichneter Erfolg erreicht. Die Marschformation „KN“ (für Kleinneusiedl) fand bei den zahlreichen Gästen großen Anklang.

Neues Bild (8)Neues Bild (9)

Neues Bild (10)

 

Im Jahre 2008 gab es dank der Gemeinde Kleinneusiedl für unsere Musiker eine neue Tracht. Diese wurde bei unserem 3-tägigen Musikfest in Kleinneusiedl mit einer Modenschau präsentiert.

 

Neues Bild (11)

Neues Bild (12)

 

Zwei Jahre später – 2010 erfolgte der Umbau bzw. Zubau des Musikheimes. Wieder wurden wir großzügig von unserer Gemeinde unterstützt.

IMG_0194IMG_0132